Break the Silence: Woche der Grenzenlosen Solidarität vom 10. bis 18. November 2012

Break The Silence! Bonn.
Gegen in­sti­tu­tio­nel­len und all­täg­li­chen Ras­sis­mus

Wir rufen alle an­ti­ras­sis­ti­schen Grup­pen, In­itia­ti­ven und Ein­zel­per­so­nen auf, sich krea­tiv an der Woche der gren­zen­lo­sen So­li­da­ri­tät zu be­tei­li­gen. Hier fin­det Ihr die ak­tu­el­len Ter­mi­ne der Woche. Mit­ma­chen geht über Ak­tio­nen als Grup­pe oder in der Break the Si­lence Or­ga­grup­pe als ak­ti­ve Ein­zel­per­son. Wir kom­men in­ter­es­sier­te Grup­pen gerne be­su­chen und stel­len die Kam­pa­gne vor. Mel­det Euch per Email.

Ver­ant­wort­lich für die Ak­tio­nen sind die ver­an­stal­ten­den Grup­pen – ge­mein­sa­me Ak­tio­nen wer­den be­grüßt.

Ak­ti­ons­for­men kön­nen sein: Flug­blatt ver­tei­len und In­fo­ti­sche, Pla­kat-​ oder Trans­pa­ren­tak­tio­nen, Ver­an­stal­tun­gen und Dis­kus­sio­nen, Stra­ßen­thea­ter und Agit-​Prop, Kon­zer­te, Kund­ge­bung, Stadt­rund­gang und vie­les mehr.

Wir do­ku­men­tie­ren die Ak­tio­nen und In­hal­te auf der Break the Si­lence In­ter­net­sei­te, so­fern sie sich in einen kla­ren Zu­sam­men­hang zu der Woche stel­len – dazu ge­hö­ren zum Bei­spiel Ver­lin­kung von Break the Si­lence, Über­nah­me des Logos und Un­ter­stüt­zung der For­de­run­gen. Ras­sis­ti­sche, an­ti­se­mi­ti­sche und se­xis­ti­sche In­hal­te wer­den selbst­ver­ständ­lich ab­ge­lehnt.

Break the Si­lence wird eine grund­le­gen­de Pres­se­ar­beit leis­ten und die In­ter­net­sei­te pfle­gen. Schickt uns dazu vor­her In­hal­te und Daten zur Ak­ti­on. Zur Do­ku­men­ta­ti­on im Nach­hin­ein brau­chen wir Fotos und einen kur­zen Be­richt. Über Mit­ar­beit bei der Or­ga­ni­sa­ti­on der Woche wür­den wir uns freu­en – schickt uns eine Email.

Am 10. No­vem­ber fin­det in Köln eine Demo unter dem Motto „Ver­fas­sungs­schutz auf­lö­sen! Ras­sis­mus be­kämp­fen!“ statt (http://​vsaufloesen.​noblogs.​org/​). Diese bil­det den Auf­takt un­se­rer Woche der gren­zen­lo­sen So­li­da­ri­tät.

Wir for­dern:

– Den ras­sis­ti­schen Kon­sens in der Ge­sell­schaft bre­chen!
– Ab­schaf­fung von Flug­ha­fen­asylver­fah­ren und La­ger­un­ter­brin­gung von Flücht­lin­gen und Asyl­be­wer­ber_in­nen
– Auf­he­bung der Re­si­denz­pflicht und an­de­rer Schi­ka­nen
– Ein­rich­tung eines all­um­fas­sen­den und men­schen­wür­di­gen Asyl­rechts
– Keine Ab­schie­bun­gen – die Men­schen müs­sen raus aus den Ab­schie­be­knäs­ten, so­fort! Flucht ist kein Ver­bre­chen!
– Für glo­ba­le Be­we­gungs­frei­heit. Gren­zen auf für Alle!

Break the Si­lence!

Das Pro­blem heißt Ras­sis­mus – für gren­zen­lo­se So­li­da­ri­tät!

Kon­zept der Woche der gren­zen­lo­sen So­li­da­ri­tät als pdf
Kon­zept der Woche der gren­zen­lo­sen So­li­da­ri­tät in rus­sisch als pdf