Archiv für Oktober 2015

Attentat auf Henriette Reker war eine rechtsterroristische Tat!

Frank S. war mindestens bis 1998 aktiv ! Neuigkeiten zum Attentat in Köln bei NRW rechtsaußen Frank S. war mindestens bis 1998 aktiv !

Gegen die Neuauflage von „HoGeSa“!

Wir rufen dazu auf, am Sonntag, dem 25.10.2015 gemeinsam nach Köln zu fahren, um gegen „HoGeSa 2.0“ zu demonstrieren.

Treffpunkt zur Abfahrt aus Bonn ist um 10:20 Uhr am HBF auf Gleis 1.

Aufruf des Antifa AK Köln

Attentäter von OB-Kandidatin ist bekannter Nazi

Antifa Jugendinfo Oktober 1994Der Attentäter Frank Steffen, der am Samstag, den 17.10, auf die OB-Kandidatin Henriette Reker eingestochen hat und weitere vier Personen verletzt hat, ist ein bekannter Nazi. In den 90 er Jahren war der damals in Bonn-Beuel wohnende Steffen in der Freiheitlichen Deutschen Arbeiterpartei (FAP) organisiert, die 1995 verboten wurde. Frank Steffen war bundesweit auf Naziaufmärschen zu sehen. Die FAP hatte in Bonn eine starke Kameradschaft, die, nach eigenen Angaben, 200 Personen organisiert hatte. Die FAP verstand sich als Nachfolgeorganisation der SA. Der immer noch bekannte Nazi Norbert Weidner war Vorsitzender des „Gau Rhein-Sieg“ und zweiter Mann in der Partei hinter Friedhelm Busse. Busse war bis zu seinem Lebensende überzeugter SS- Mann und verurteilter Rechtsterrorist.
Die FAP war bundesweit als Brandstifter aktiv z.B. in Rostock-Lichtenhagen und Teil eines weltweiten rechts terroristischen Netzwerkes. (mehr…)

Pogrome staatlich angekündigt!

Wer aus Freital und Heidenau lernt, schaut bei Einsiedel nicht weg!

Am Mittwochabend, den 30.09.2015, haben sich rund 1400 Einsiedlerinnen und Einsiedler auf die Straße gestellt, um gegen die Unterbringung von 544 Flüchtlingen im ehemaligen Pionierlager zu protestieren. Während der Kundgebung kam es zu mindestens einem Übergriff auf Außenstehende. Vorangegangen war eine Einwohnerversammlung, bei der die ablehnende Haltung vieler Anwesender gegenüber der Asylerstaufnahmeeinrichtung deutlich wurde. (mehr…)