Rechtsterrorismus bekämpfen! Gegen den Naziaufmarsch am 21.11 in Remagen!

Auch dieses Jahr wollen Nazis rund um das ehemalige Aktionsbüro Mittelrhein einen selbsternannten „Trauermarsch“ in Remagen abhalten. Das Bündnis „NS Verherrlichung stoppen!“ organisiert seit dem Jahr 2013 Protestaktionen gegen den Naziaufmarsch.

Dieses Jahr findet die antifaschistische Demonstration unter dem Thema „Rechtsterrorismus bekämpfen“ statt. Der Naziaufmarsch in Remagen ist seit Jahren ein Sammelbecken für Neonazis, die schon seit Jahrzehnten dem organisierten Rechtsterrorismus zuzuordnen sind. Im Zusammenhang mit der dramatisch ansteigenden Gewalt und Anschlägen gegen Geflüchtete und deren Unterkünfte, gleichen solche Nazi-Netzwerke einem Pulverfass. Gerade aufgrund dieses Hintergrundes wollen wir am 21. November in Remagen unsere Solidarität mit allen Geflüchteten zum Ausdruck bringen und uns dem Naziaufmarsch entgegenstellen.

Daher rufen wir dazu auf, gemeinsam am Samstag nach Remagen zu fahren und sich an der überregionalen Antifa Demo zu beteiligen!

Treffpunkt in Bonn: 10:40 Uhr Gleis 1 Bonn HBF

Destroy the myth of Remagen!
Gegen Opfermythos, Rechtsterrorismus und für die Solidarität mit allen Geflüchteten!