Archiv für April 2016

Zum Prozessbeginn: Neues vom Reker Attentäter

franks_tatoo Der Reker Attentaeter Frank S. war länger in rechtsterroristischen Strukturen aktiv als bisher bekannt. Anfang der neunziger Jahre war Frank S. im Umfeld der Bonner FAP aktiv, er gehörte damals zu einer gewalttätigen Clique, die Überfälle auf Andersdenkende beging. Sein Spitzname in dieser Zeit war Messerstecher. Auch nach dem Verbot der FAP hat Frank S. die rechtsterroristische Szene nicht verlassen. Eine Tätowierung auf seinem Bauch identifiziert ihn als Teil der Gruppe „Berserker Bonn“. In einer Pressemitteilung der Nationale Pressegruppe Bonn aus dem Jahr 1994, die uns vorliegt, wird diese Gruppe als eine autonome Nachfolgeorganisation der Bonner FAP beschrieben. (mehr…)

Die AfD als rechtspopulistische Partei und linke Gegenstrategien


(mehr…)