Kein Platz für rechte Schläger!

Gemeinsam zur antifaschistischen Demo am 9. Februar in Düsseldorf!
Antifa Info-Kneipe am Samstag, 2. Februar 2019 in der Alten VHS (Unordnungsamt), Kasernenstr. 50, Bonn.

Die Antifa Info-Kneipe beginnt um 19 Uhr, der Vortrag beginnt gegen 19:30 Uhr.

Unter dem Motto „Kein Platz für rechte Schläger in Düsseldorf-Eller und überall! Gemeinsam auf die Straße gegen Rassismus und Neonazis!“ findet am 9. Februar 2019 eine antifaschistische Bündnisdemonstration in Düsseldorf statt, zu der auch Bonner Antifa-Gruppen aufrufen.

Hintergrund der Demonstration ist die zunehmende Präsenz gewalttätiger Gruppen aus dem rechten Hooligan-Milieu mit Anbindung an die organisierte extreme Rechte. Vor dem Hintergrund eines zunehmenden rassistischen Klimas in Deutschland betätigen sich diese als völkische „Bürgerwehren“ und möchten dem „braven deutschen Bürger“ beim Vortragen von Protesten gegen eine angebliche „Messereinwanderung“ und „Ausländerkriminalität“ als „stabile Truppe“ zur Seite stehen. Ebenso wie beispielsweise in Essen und Köln hat sich auch in Düsseldorf eine solche Truppe gebildet, die sich „Bruderschaft Deutschland“ nennt und schon mehrfach durch Stadtteil-Patrouillen und körperliche Angriffe in Erscheinung getreten ist, so beispielsweise bei den Angriffen auf Gegendemonstrant*innen während der „Patrioten NRW“-Demo am 17. November 2018 in Düsseldorf. Zugleich beteiligt sich die „Bruderschaft“ an der übelsten Hetze gegen Geflüchtete und versucht mit ihrem Auftreten Angsträume zu schaffen.

Wir geben einen Überblick über die Protagonist*innen dieser rechten Szene mit dem Schwerpunkt Düsseldorf und Bonn. Außerdem gibt es Informationen zur Demo am 09.02.19 in Düsseldorf.